Heute zeige ich euch wunderbare vegane Pflegeprodukte für eure Tattoos von TattooMed und führe ein kleines Interview mit den Machern der Marke
Lifestyle, Shopping, Tipps, Werbung

Vorstellung: Luxuriöse Pflege für Tattoos von TattooMed

Habt ihr auch ein Tattoo? Ich habe jedenfalls alle meine Tattoos bereits mit 19 Jahren stechen lassen. Ich entschied mich unter anderem für einen großen Koi Karpfen mit Lotus- und Kirschblüten auf meinem rechten Oberarm. Lotus bedeutet im Buddhismus übrigens Reinheit, Vollkommenheit und stellt ein Symbol für die Wiedergeburt dar. Der Koi steht außerdem für Mut, Durchsetzungsvermögen und Stärke. Wußtet ihr schon, dass ein kleiner Koi Karpfen in Freiheit sich den Fluss aufwärts durch gefährliche Stromquellen kämpfen muss, damit der Fisch zu seinem Laichplatz kommt? Gegen den Strom zu schwimmen begleitet auch mich bereits das ganze Leben, darum ist ein Koi aus diesem Grund das perfekte Tattoo-Motiv für mich. Niedliche Kirschblüten symbolisieren in Japan außerdem Freundschaft und Freude am Leben. Die Japaner glauben, dass die Kirschblüte dabei hilft, die Seelen der Verstorbenen zu erleichtern. Darum sind in der japanischen Kultur Kirschblüten oftmals auf Gräbern und Denkmälern zu finden.

Wenn man sich kleine Kunstwerke auf die Haut stechen lässt, ist eine optimale Pflege mit hochwertigen Produkten das A und O. Ich habe heute für euch im Folgenden drei tolle Produkte der Care Serie von TattooMed*, welche ich gerne etwas näher vorstellen möchte. Zudem dufte ich auch ein kleines Interview mit den Machern von TattooMed führen.

TattooMed – Vegane Pflege für Tattoos

Wer schöne Kunstwerke auf der Haut hat oder weitere stechen lassen möchte, sollte sich also dringend einmal die Marke TattooMed näher ansehen. Es gibt hier sowohl für frisch gestochene, als auch bereits vorhandene Tattoos die perfekten Pflegeprodukte.

Das Cleansing Gel

Für das frisch gestochene Tattoos empfehle ich euch das sanfte Cleansing Gel, welches eine spezielle Waschlotion für die ersten Tage darstellt. Mit dem Cleansing Gel könnt ihr eure frisch tätowierte Haut sanft reinigen. Das Cleansing Gel enthält eine speziell entwickelte Formel zur Tattoo Pflege und bietet den optimalen Farbschutz. Zudem spendet es Feuchtigkeit und vermindert den anfänglichen Juckreiz, was ich besonders toll finde. Die Reinigungslotion hat übrigens einen neutralen pH-Wert und enthält keine Parabene. Sie wurde dermatologisch bestätigt. Man kann es übrigens täglich anwenden.

Die After Tattoo Care Creme

Da ein frisch gestochenes Tattoo ja eine Wunde darstellt, muss man die ersten Tage sehr behutsam damit umgehen und die perfekte Pflege anwenden. Die speziell entwickelte Formel von der After Tattoo Creme dringt tief in die Haut ein. Das frisch gestochene Tattoo verheilt somit schneller. Durch den Wirkstoff Dexpanthenol, der die Haut geschmeidig und feucht hält reicht lediglich eine dünne Cremeschicht. Zusätzlich unterstützt diese tolle Creme die Zellbildung der Wunde. Diese Creme enthält Vitamin E, schützt die Farbintensität des Tattoos und beruhigt die Haut. After Tattoo wurde ebenfalls dermatologisch bestätigt.

Die Daily Tattoo Care Creme

Daily Tattoo Care ist die Pflege von TattooMed für das bereits abgeheilte Tattoo. Entwickelt wurde die Creme für den täglichen Gebrauch. Sie schützt außerdem die Haut vor Umwelteinflüssen aller Art und beugt dem Alterungsprozess und Verblassen der tätowierten Haut durch UV Strahlung vor. Ich wende diese Creme daher täglich an und meine relativ alten Tattoos sehen noch immer so gut wie neu gestochen aus. Die Daily Tattoo Care Creme verfügt übrigens über einen speziell entwickelten UVA und UVB Filter. Dieser Filter bietet dann einen Basisschutz für tätowierte Haut und schützt speziell die tätowierten Stellen vor der UV Einstrahlung. Die speziell entwickelte Formel bildet zudem einen unsichtbaren Schutzfilm über dem Tattoo und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Diese Creme enthält Provitamin B5 und wurde auch dermatologisch bestätigt.

Alle TattooMed Produkte sind übrigens vegan, also ohne tierische Inhaltsstoffe und tierversuchsfrei. Das limitierte Set mit allen drei Pflegeprodukten kommt in einem schicken Design. Zusätzlich macht man mit dem Kauf dieses all in bundles auf jeden Fall etwas Gutes, da 10 Cent pro Tube an einen wohltätigen Verein, wie bspw. PETAZWEI, dem Tor zur Hoffnung e.v. und der DKMS gespendet werden, was ich eine wundervolle Geste finde. Dieses Set stellt ein ganz tolles Geschenk für jeden Tattoo-Fan dar.

Interview mit TattooMed

Ich durfte ebenfalls ein kleines Interview mit den Machern von TattooMed für euch führen. Herzlichen Dank für die freundliche Beantwortung meiner Fragen.

1. Seit wann gibt es TattooMed?
TattooMed gibt es seit 5 Jahren.
 
2. Wie kamt ihr auf die tolle Idee eine vegane Pflegelinie für Tattoos zu kreieren?
Jenny unsere Mitbegründerin von TattooMed hatte früher ein Tattoostudio, ist selber ein großer Tattoo-Fan und auch von Kopf bis Fuß tätowiert….leider mangelte es immer an perfekter Tattoo Pflege und eines Abends saß sie mit ihrem heutigen Geschäftspartner und einem guten Freund zusammen und die Idee war geboren.
 
3. Was ist euer absoluter Topseller?
Unser absoluter Topseller ist die After Tattoo Creme.
 
4. Wo kann man TattooMed Produkte erweben?
TattooMed ist erhältlich in unserem E-Shop, gut sortierten Apotheken und diversen TattooStudios.
 
5. TattooMed in 3 Worten
Protect your Skin! 
 
Mit dem Code tattoomed10 könnt ihr außerdem 10% auf euren gesamten Einkauf bei TattooMed vom 7.10.2017 bis zum 7.11.2017 sparen !!!

Heute zeige ich euch wunderbare vegane Pflegeprodukte für eure Tattoos von TattooMed und führe ein kleines Interview mit den Machern der Marke

Heute zeige ich euch wunderbare vegane Pflegeprodukte für eure Tattoos von TattooMed und führe ein kleines Interview mit den Machern der Marke

Heute zeige ich euch wunderbare vegane Pflegeprodukte für eure Tattoos von TattooMed und führe ein kleines Interview mit den Machern der Marke

Heute zeige ich euch wunderbare vegane Pflegeprodukte für eure Tattoos von TattooMed und führe ein kleines Interview mit den Machern der Marke

*Dieser Blogpost enthält Werbung und ist in freundlicher Kooperation mit TattooMed entstanden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Nancy Oktober 5, 2017 at 5:27 pm

    Hallo Isa,
    ich habe keine Tattoos, mir ist aber die Balea Tattoo Pflegecreme bekannt, die auch sehr gute Inhaltsstoffe hat. Ich glaube sogar, dass sie reizarm formuliert ist. Von Tattoo Med habe ich noch nichts probiert.
    Liebe Grüße
    Nancy
    OrangeCosmetics

  • Reply Christine Oktober 6, 2017 at 5:01 am

    Na, da weiß ich was ich meiner Schwester empfehle, falls sie sich tatsächlich zu einem zweiten Tattoo entschließen sollte.
    Ich selbst bin für so etwas viel zu ängstlich bzw meine Angst vor Nadeln ist zu groß! 😉

  • Reply Yasmina Oktober 6, 2017 at 1:22 pm

    Hallo meine Liebe,
    Ohja wirklich ein toller Gewinn =) Ich liebe grünen Tee auch.

    Ein interessanter Post.
    Seit 1. September habe ich auch mein 1. Tattoo *-* Gewaschen habe ich es immer mit klarem Wasser und zum Eincremen habe ich mir die Balea Tattoo Creme geholt und war wirklich super zufrieden, mein Tattoo is schnell abgeheilt und meine Haut hat die Creme super vertragen.
    Für mein nächstes Tattoo werde ich mir wohl auch mal Produkte von TattooMed holen, da ich mittlerweile viel Gutes darüber gehört habe =) Lg

  • Reply magda_eva Oktober 6, 2017 at 2:27 pm

    Ein Tattoo habe ich noch nicht, aber ich bin schon sehr lange am überlegen ob ich mir eins stechen soll und wenn ja, dann was. Denn für mich sollte es eine Bedeutung haben oder zumindest mich auch im Alltag ein wenig pushen, wenn es nicht gut läuft, aber so sollte auch nichts sein, dass Mainstream ist. Ich finde es super, dass Produkte für Tattoos vorstellst, auch, wenn ich noch keins habe, aber das kann sich ja ändern. Ich informiere mich lieber erst und entscheide später. Genauso ist es mit den Pflegeprodukten. Ich habe davon gehört, dass man nach dem Stechen das Tattoo / die Haut pflegen sollte, aber da wäre ich aufgeschmissen, denn es gibt so einige Produkte. Bei deinem Beitrag ist es jedoch übersichtlich und nachvollziehbar aufgeschrieben, dass ich da schon die perfekten Pflegeprodukte gefunden habe 🙂

    Liebe Grüße, magdaeva 🙂

  • Reply Shadownlight Oktober 6, 2017 at 2:44 pm

    Hey, ich habe nach meinen letzten Zwei einfach nur Wund und Heilsalbe genutzt, es täglich abgewaschen und das wars. Mir wurde erklärt, dass es ja nur eine Wunde ist, die an der Luft heilen sollte, so wie Oma das schon immer sagte und zu viel Fett gar nicht gut sei.
    Ich muss auch sagen, dass innerhalb von zwei Wochen alles abgeheilt war :).
    Die After Tattoo Creme hört sich allerdings spannend an!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • Reply Priscilla Oktober 6, 2017 at 9:27 pm

    Klingt spannend, da ich keine Tattoos habe kann ich natürlich nicht mitreden 🙂

    Liebe Grüsse Priscilla von The chic advocate

  • Reply Sophia Ton Oktober 7, 2017 at 10:09 am

    Hört sich sehr vielversprechend an. Habe vor kurzem auch zwei neue Tattoos bekommen, gut zu wissen! 🙂

    http://www.sophiaston.de

  • Reply Héloise Oktober 7, 2017 at 3:01 pm

    Hört sich gut an! Ich habe kein Tattoo, aber meine Mutter hat sich vor kurzem eins zum 30. Hochzeitstag stechen lassen, da werde ich die Creme mal weiterempfehlen =)

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Reply Kim Oktober 7, 2017 at 10:03 pm

    Die Cremes hören sich sehr gut an. Ich finde es auch super, dass es jetzt vegane Alternativen zu den üblichen Produkten gibt. Bald habe ich vor mir ein kleines Tattoo stechen zu lassen. Es wird mein erstes, daher erstmal nur etwas kleines auf dem Schulterblatt. Mal sehen, ob ich dann zu diesen Produkten greife oder doch lieber zu welchen, die mir schon etwas bekannter sind! Wahrscheinlich doch eher zu den Bekannten, aber ich behalte diese mal im Hinterkopf, falls es weitere Tattoos gibt 🙂

    Liebe Grüße
    Kim 🙂
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

  • Reply Jacqueline Oktober 8, 2017 at 10:37 am

    Liebe Isa

    Ich habe keine Tattoos, aber ich finde es gut, dass es solche Produkte gibt!

    Danke Dir für den interessanten Bericht!

    Hab einen schönen Sonntag!

    xoxo Jacqueline

  • Reply Anna Oktober 8, 2017 at 5:29 pm

    Hallo meine Liebe!

    Ich habe selbst drei Tattoos und mein viertes ist in Planung. Deshalb kann ich dem nur zustimmen: Pflege ist das A und O. Vielen Dank für deine Vorstellung ich will mich gleich mal näher damit beschäftigen. 🙂

    Liebe Grüße und dir morgen einen schönen Start in die neue Woche!
    Anna 🙂
    https://wwwannablogde.blogspot.de

  • Reply TiaMel Oktober 11, 2017 at 8:20 am

    Da hast du aber ein hübsches Tattoo (: Ich hab zwar auch ein Tattoo versuche es allerdings los zu werden, weil es hässlich ist :/

    Lieber Gruß ♥

  • Reply Sarah Oktober 11, 2017 at 10:21 am

    Ich habe selbst kein Tatoo, aber trotzdem sehr interessant!
    Liebe Grüße
    Sarah

  • Reply Melina Oktober 11, 2017 at 12:55 pm

    Sehr coole Pfleeg! Ich wusste gar nicht, dass man Tattoos speziell pflegen kann! 🙂
    Liebste Grüße, Melina

  • Leave a Reply