Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts
Fashion, Herbstoutfit, Outfitpost

OOTD: „Striped Classic Look“ mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel

Mittlerweile ist der Herbst bei uns angekommen und beschert stürmisches Regenwetter. An manchen Tagen bleibt es jedoch halbwegs trocken und ich kann es dennoch wagen, meine weiße Skinnyjeans in einem Outfit of the Day zu tragen. Da ich Perlen sehr gerne mag, habe ich mein schwarz-weiß gestreiftes Streifenshirt aus Strick mit Perlen von Zara direkt dazu kombiniert. Mit meinem Tweedblazer von H&M im Chanel-Style und meinem Gucci GG Gürtel mit süßen Perlendetails, habe ich einen Classic Look zusammengestellt, welcher schick und durchaus businesstauglich ist. Wusstet ihr schon, dass Streifenshirts auch als sogenannte „Breton Shirts“ bezeichnet werden? Der nautische Look wird sehr gerne in Hamburg oder auch Paris getragen. Erfunden haben ihn übrigens die Engländer. Seit Chanel und Gaultier wurde das Streifenshirt en vogue. Heute möchte ich euch darum ein wenig über die Modegeschichte von diesem beliebten Basic-Teilchen aus jedem Kleiderschrank berichten.

Die Geschichte vom Streifenshirt

Die Hofmalerei zeigte den späteren britischen König Edward VII. im Jahre 1846 auf einem Porträt als Jungen in einer maßgeschneiderten Marineuniform. Somit wurde ein Trend geboren. Vom englischen Adel aus verbreitete jener sich erst in niedrigere soziale Schichten. Dann wurde auch das europäische Festland und sogar andere Kontinente auf den Trend der maritimen Mode aufmerksam. Bis heute sind bspw. die meisten Schuluniformen in Japan von original englischen Matrosenuniformen inspiriert.

Im Jahre 1858 gab es eine offizielle Anweisung, dass auf den Schiffen der französischen Marine alle Soldaten einheitliche Uniformen zu tragen hätten. Unter anderem trugen die Matrosen ein Streifenshirt, das ursprünglich als Unterhemd gedacht war. Das originale Streifenshirt hatte exakt 21 weiße und blaue Streifen. Symbolisiert wurden hierbei die 21 Siege Napoleons. Eine andere Erklärung wäre hierbei übrigens, dass das Färben mit Indigo sehr teuer war und durch die weißen Streifen enorme Kosten gespart wurden.

Das Streifenshirt erlangte Weltruhm durch die Franzosen

Nur die Franzosen haben es übrigens geschafft, ein geringeltes Seemanns-Shirt aus der Normandie zu modischem Weltruhm zu führen. Das Streifenshirt wird auch „la marinière“ bezeichnet. Coco Chanel verbrachte ihre Ferien am Liebsten in Deauville in der Normandie. Dort ließ sich die weltbekannte Designerin von dem geringelten Shirt inspirieren und nahm es im Jahre 1916 in einer femininen Variante aus hochwertiger Seide in ihre Kollektion auf. Sie trug es zudem selbst unheimlich gerne zur schwarzen Marlene-Hose.

Im Jahre 1990 setzte sich dann das Künstlerduo Pierre et Gilles Jean Paul Gaultier im hübschen Streifenshirt, mit nachretouchierten blauen Augen und einem Strauß Margariten in Szene. Das Streifenshirt avancierte im Handumdrehen zum Markenzeichen des Modedesigners. Seitdem begleitet Gaultier das nautische Thema. Man findet in seiner Mode etliche blau-weiß gestreifte Ringelshirts. Zuletzt kann man das getreifte Thema in seiner Couture-Kollektion aus dem Jahre 2015 in Form von Overalls und Ringelsocken entdecken.

Ich bin ebenfalls ein großer Fan des unaufgeregten Streifenshirts, das zudem Weltstars, Künstler oder Staatsoberhäupter wie bspw. Picasso, Brigitte Bardot, Jean Seberg, Audrey Hepburn oder Kurt Cobain und Herzogin Kate getragen haben und heute aktuell noch tragen. Meiner Meinung nach ist dieses Basic-Teilchen des Pariser Chics ein unverzichtbares Must-Have in jedem Kleiderschrank einer wahren Fashionista. Mein heutiges Streifenshirt ist etwas exklusiver, da es mit unzähligen kleinen Perlen dekoriert wurde.

Mögt ihr denn Streifenshirts genauso gerne wie ich?

Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts

Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts

Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts

Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts

Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts

Heute zeige ich auf meinem Blog ein OOTD mit Streifenshirt, Skinnyjeans und Gucci GG Gürtel und erzähle euch etwas von der Modegeschichte des Streifenshirts

Ich habe heute getragen:

Streifenshirt: Zara

Skinnyjeans: Zara

Blazer: H&M

Gürtel: Gucci GG

Schmuck: Rolex (Uhr), Breil Milano (Perlenring), Vintage (Armband und Ohrringe)

Tasche: Vintage

Boots: Life & Style

Von Picasso über Brigitte Bardot, Jean Seberg, Audrey Hepburn, Madonna bis hin zu Kurt Cobain und Herzogin Kate.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply shadownlight September 10, 2017 at 1:57 pm

    Sehr sehr schick und ich mag Streifen sehr.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

  • Reply Sophia Ton September 10, 2017 at 2:15 pm

    Ahh, ich liebe dein Shirt! 🙂

    http://www.sophiaston.de

  • Reply bknicole September 10, 2017 at 3:07 pm

    Streifenshirts finde ich ja auch super, da gehe ich komplett konform mit dir. Auch sonst finde ich den Look echt gelungen. Weiße Hosen mag ich ja auch total, habe aber ehrlich gesagt trotzdem nur eine im Schrank, weil ich da immer Angst habe Flecken drauf zu machen. Ich bin da dann doch ein kleiner Schussel.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar. Bei Narcos wünsche ich dir viel Spaß. Habe die Serie selbst ja noch nicht gesehen, aber werde das irgendwann mal nachholen, da auch meine Cousine und Cousin sehr davon schwärmen.

  • Reply Melanie September 10, 2017 at 4:38 pm

    Shirt und Blazer sind ja sehr elegant und super schön .-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Reply Lea Christin September 11, 2017 at 4:21 am

    Weiße Jeans mit Streifenshirt passt einfach perfekt! <3 Ich bin noch auf der Suche nach einer weißen Jeans an der wirklich alles stimmt und die nicht so schlauchartig aussieht.. bei gestreiften T-Shirts dagegen bin ich schon richtig gut ausgestattet 🙂
    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

  • Reply Kationette September 11, 2017 at 6:16 pm

    Oh, ich liebe das Outfit und all die hübschen Details! :-*
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

  • Reply Sunnyinga September 12, 2017 at 3:41 pm

    Tolles Outfit – Ich liebe das Streifenshirt mit Perlen.
    Perlen werden diesen Herbst wohl noch häufig zu sehen sein, ob auf Shirts, Hosen, Jacken etc.

    Liebste Grüße
    xo Sunny | www.sunnyinga.de

  • Reply Priscilla September 13, 2017 at 10:28 pm

    Ein toller Look ich mag Schwarz-Weiss Kombis.

    Liebe Grüsse
    Priscilla von The chic advocate

  • Leave a Reply