Label Love : Fashion Blog und Lifestyle Magazin aus Stuttgart

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor
Buchtipps, Essen & Genießen, Kochbuch, Kochen und Genießen, Lifestyle, Vegan, Werbung

Meine Kochbuch-Tipps: Kürbis und Molly`s Kitchen

Gesundes, veganes Essen muss nicht immer gleich langweilig sein. Ich habe heute zwei leckere und einfache Gerichte gekocht, welche nicht nur super lecker schmecken, sondern ebenfalls sehr gesund sind. Lange Zeit habe ich mich bspw. nicht ans Kochen von Kürbis gewagt. Ich stelle heute meine Kochbuch-Tipps für gesunde und schnelle Gerichte vor. Heute habe ich für euch eine einfach und schnelle Süßkartoffelsuppe mit leckerem Hokkaido-Kürbis aus dem Kochbuch „Kürbis. Neue Rezepte für das beliebte Gemüse“ zubereitet, bei der wirklich jeder einen Nachschlag ordern wird. Als Hauptgericht habe ich heute delikate Frülingszwiebel-Pancakes mit Karottensalat aus dem Kochbuch „Molly´s Kitchen“ von Molly Yeh im Angebot.

Ich möchte euch heute sehr gerne beide Gerichte zeigen und die zugehörigen Kochbücher etwas näher vorstellen, in die es sich immer wieder lohnt einen Blick hinein zu werfen.

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Süßkartoffel Suppe mit Kürbis

Ihr benötigt für 6 Portionen 30 Gramm Margarine, etwas Salz und Pfeffer, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,1 ¼ Liter Gemüsebrühe, 1 kg Kürbis, 500 Gramm Süßkartoffeln, 500 Gramm Kartoffeln und 250 ml Sojasahne. Zum Bestreuen verwende ich 1 Esslöffel fein geschnittenen Schnittlauch.

Erhitzt die Margarine in einem großen Topf und bratet die fein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch bei mittlere Hitze unter Rühren an, bis die Zwiebel weich und glasig ist. Dann gebt die Gemüsebrühe dazu und lasst jene bei starker Hitze aufkochen. Fügt jetzt den Kürbis, die Kartoffeln und Süßkartoffeln hinzu. Bei mittlerer Hitze lasse ich das Gemüse dann ca. 15 Minuten leicht köcheln, bis das Gemüse weich ist. Danach nehme ich den Topf vom Herd und lasse die Suppe 10 Minuten abkühlen. Mit einem Pürierstab püriere ich alles gründlich durch und gebe die Sojasahne und etwas Salz und Pfeffer hinzu. Nun erhitze ich die Suppe bei mittlerer Hitze. Zuletzt garniere ich sie mit dem frisch gehackten Schnittlauch und etwas Brot. Diese Suppe schmeckt lecker und wärmt an einem kalten Wintertag.

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Meine Kochbuch-Tipps: Kürbis. Neue Rezepte für das beliebte Gemüse

Das Kochbuch „Kürbis. Neue Rezepte für das beliebte Gemüse“ kommt im hübschen herbstlichen und winterlichen Design. In diesem kleinen feinen Kochbuch mit 93 Seiten, erfährt man etwas mehr über den leckeren und vielseitigen Kürbis. Ich konnte es kaum glauben, dass es fast nichts gibt, das man mit ihm nicht anstellen kann. Man kann ihn bspw. kochen, frittieren, backen oder auch einkochen. In diesem Kochbuch findet ihr von der schmackhaften Vorspeise bis zum delikaten Dessert allerhand tolle Kürbis-Rezepte.

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung mit Warenkunde von Lagerung über die Kürbiskerne, bis zu den verschiedensten Sorten des Kürbis. Die Rezepte sind in mehrere Kategorien, wie bspw. Suppen, Snacks & Fingerfood, Große Salate, Warme Hauptgerichte sowie Desserts, Kuchen & Brot unterteilt.

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Frühlingszwiebel-Pancakes mit Karottensalat

Für den Karottensalat benötigt ihr 2 Esslöffel Sojasauce, 4 Esslöffel Ahornsirup, 125 ml Reisessig, 1 Teelöffel fein gehackten Ingwer und 500 Gramm geraspelte Karotten.

Gebt die Sojasauce, den Ahornsirup, Essig und Ingwer in eine große Schüssel und verrührt alles gründlich miteinander. Hebt die Karotten unter und deckt den Salat mindestens 30 Minuten ab oder stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank, damit er gut durchziehen kann.

Für die Frühlingszwiebel-Pancakes benötigt ihr 250 Gramm Mehl, 1 ½ Teelöffel Meersalz, 1 Teelöffel Backpulver. Für die Füllung braucht man 3 Esslöffel Sesamöl, frisch gemahlenen Pfeffer, 5 sehr feingehackte Frühlingszwiebeln, Chiliflocken. Außerdem braucht ihr etwas geschmacksneutrales Öl zum Anbraten, einen Esslöffel Sesam und eine fein gehackte Frühlingszwiebel zum Servieren.

Für die Pancakes gebt ihr das Mehl, Salz und Backpulver in eine große Schüssel und rührt 250 ml Wasser unter. Danach knetet ihr diesen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa für 10 Minuten lang, bis er glatt und nur noch leicht klebrig ist. Dann deckt ihr den Teig mit einem feuchten Küchentuch ab und lasst ihn ca. 20 Minuten ruhen.

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Danach teilt ihr den Teig in 4 gleich große Portionen und rollt ihn nacheinander zu 17 bis 19 cm großen Kreisen aus. Diesen bestreicht ihr dann dünn mit etwas Sesamöl und würzt ihn mit Pfeffer. Nun müsst ihr den Teig nur noch mit einem Viertel der Frühlingszwiebeln und einer ordentlichen Prise Chiliflocken bestreuen. Jetzt rollt ihr den Kreis auf und dreht die Rolle zu einer Schnecke auf. Jene Schnecke rollt ihr nun einfach wieder zu einem 17-19 cm großen Kreis aus. Ihr verfahrt ebenso mit den anderen Teigportionen.

Jetzt müsst ihr die Pancakes nur noch bei mittlerer Hitze in Öl ausbraten, bis sie goldbraun sind. Dann lasst ihr sie auf Küchenpapier abtropfen. Zu guter Letzt schneidet ihr die Pancakes in Ecken zu und serviert alles mit Frühlingszwiebeln und dem Karottensalat.

Meine Kochbuch-Tipps: Molly`s Kitchen von Molly Yeh

Molly Yeh hat einen eigenen Blog. Auf My name is Yeh schreibt sie über ihr Leben, was sie von Chicago, über eine Ausbildung an der berühmte Julliard School in New York, bis auf eine Farm in North Dakota geführt hat. Dort lebt sie inzwischen mit ihrem Mann auf einer Farm. Sie ist mittlerweile Vollzeit Bloggerin. Ihre Rezepte sind alle von einer Vielfalt und Leichtigkeit, die jeden begeistern werden. Sie kombiniert bspw. jüdische Einflüsse mit chinesischen Methoden und Geschmäckern, angepasst an ihr Landleben. Gleichzeitig nimmt sie gerne Großstadtessen zu sich. Somit entsteht in Molly`s Kitchen eine kunterbunte Mischung an verschiedenen, hochinteressanten Gerichten, die zum Nachmachen anregen.

Die Rezepte sind in vier Kapitel Frühstück und Brunch, Hauptgerichte (und anderes leckeres Zeug), Snacks und Partyfood und Desserts und Kuchen unterteilt. Im Buch ist außerdem auch ihre eigene Biographie zu finden. Man findet immer mal wieder Doppelseiten mit ansprechenden Geschichten, Anekdoten und Zeichnungen. Es ist eine große Vielfalt an Rezepten aller Art zu finden. In dem tollen Kochbuch „Molly´s Kitchen“ gibt es ganz einfache Rezepte, wie aufwändigere, für die man etwas Zeit und Übung benötigt.

Wir gefallen euch meine Kochbuch-Tipps ?

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Heute gebe ich euch auf dem Blog zwei tolle Kochbuch-Tipps, koche zwei vegane Rezepte und stelle das Kochbuch Kürbis und Molly`s Kitchen von Molly Yeh vor

Mein für die Fotos verwendetes Geschirr stammt aus der Horizont „Rosen“- Geschirrserie von Friesland Porzellan.

*Dieser Blogbeitrag enthält Werbung

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Shadownlight Februar 25, 2018 at 4:54 pm

    Die Tipps finde ich super lecker und würde gleich am Liebsten etwas davon essen :)!
    Liebe Sonntagsgrüße!

  • Reply Daria Februar 26, 2018 at 10:32 am

    Die Suppe wäre definitiv was für mich. Ich liebe Kürbisse und freue mich immer, wenn sie auf den Regalen in den Supermärkten erscheinen.

    Gruß,

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

  • Reply Shadownlight Februar 27, 2018 at 5:04 pm

    Kürbis mag ich ja total gern :)!
    Liebe Grüße!

  • Reply suresh lukhi März 3, 2018 at 6:45 am

    hey dear…
    it’s so nice and awesome tips ,i really like that,thanks you so much dear for Sharing…

  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.