Label Love : Fashion Blog und Lifestyle Magazin aus Stuttgart

Vorstellung von Vintageliebe auf dem Lifestyle Blog Label Love
Design, Lifestyle, Shopping, Werbung

„Vintageliebe“ : Glaube, Liebe, Hoffnung

Mögt ihr maritime Gegenden auch so gerne wie ich? Ich liebe es an die Nordsee zu fahren, weil ich die ganze Landschaft und das Klima super finde. Gegen eine raue Seebrise ist nun wirklich nichts einzuwenden, wenn man mit einem kultigen quietschgelben Friesennerz das Watt unsicher macht. Alles was mit Seefahrt und Nautik zu tun hat, gefällt mir überaus gut… nicht umsonst habe ich zwei nautische Sterne als Tattoos an beiden Seiten vom Bauch stechen lassen. Heute erzähle ich euch ein wenig über die Bedeutung von „Glaube, Liebe, Hoffnung“, warum Kaiserin Sissi genauso wie Popeye ein Anker-Tattoo trug und zeige euch die bezaubernde Schmuckmarke „Vintageliebe“.

Armband von Vintageliebe auf dem Lifestyle Blog Label Love
Schönste maritime Schmuckkreationen von „Vintageliebe“

Vintageliebe: Glaube, Liebe, Hoffnung

Die theologischen Tugenden, welche man auch göttliche, christliche oder eingegossene Tugenden bezeichnet heißen Glaube, Liebe und Hoffnung. Im Gegensatz zu den zehn Geboten sind die drei Tugenden nicht vorgeschrieben zu handeln, sie werden eher als christliche Einstellungen und innere Haltungen angesehen. Die drei Tugenden wurden übrigens aus den der antiken Philosophie übernommenen Kardinaltugenden Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Mäßigung ergänzt.

In der Seefahrt trugen Seebären gerne Kreuz, Herz und Anker tätowiert auf der Haut. Die Seefahrer waren damals oft monatelang dem Wind und den rauen Wellen ausgesetzt. Das Herz verband die Seefahrer mit den Liebsten zu Hause. Der Anker stand für die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Das Kreuz symbolisierte das Vertrauen, dass sie unterwegs Schutz erlangten und wieder heil ans Festland kamen.

Vorstellung von Anker Armband auf dem Lifestyle Blog Label Love

Anker-Tattoos und das Meer

Das Schiff auf dem Meer zählt zu den mächtigen Metaphern des Lebens. Man kann den Anker des Schiffes als ein Symbol für die Sicherheitder Seelen deuten. Der Anker steht dabei zwischen der Ewigkeit des unendlichen Kosmos und der bedrohlichen Tiefe des Meeres. Anker verbildlichen die im menschlichen Leben wachsende Spannung zwischen Anfang und Ende. Jene ist nur durch die Hoffnung auszuhalten. Der Anker steht daher oft für denHafen, jenem vom Menschen gestalteten Scharnier, das sich zwischen Land und Meer befindet.

Nicht nur der skurrile einäugige Popeye hatte übrigens ein stylisches Anker-Tattoo. Auch die elegante österreichische Kaisergattin Sissi ließ sich zum Entsetzen ihres Gatten Franz Joseph I. nach alter Seemannsmanier auf die linke Schulterblatt einen Anker tätowieren. Niemals zuvor hatte eine Vertreter höchster Aristokratie sich mit Seemännern aufs Meer gewagt. Sissi hoffte inständig, als sie an den Mast des kaiserlichen Segelschiffs „Miramar“ gebunden wurde, dass die Brise der Freiheit ihre von Unglück geplagte Seele wegwehen würde.

 Vintageliebe Armbänder auf dem Lifestyle Blog Label Love
Das Hope-Armband von Vintageliebe: ein wundervolles Schmuckstück zur Uhr am Handgelenk

Süße Schmuckkreationen von Vintageliebe

Bei „Vintageliebe“ findet ihr ein hübsches Anker-Armband, welches perfekt zum Verschenken, Beschützen und als kleiner Glückbringer am Handgelenk zu verwenden ist. Alle Schmuckstücke werden in feinster Handarbeit gefertigt und jedes ist darum ein absolutes Unikat.

Vorstellung von Schmuckkreationen von Vintageliebe auf dem Lifestyle Blog Label Love

Die Designerin Kathrin Clausen findet ihre Inspiration für den tollen, individuellen Vintageliebe-Schmuck unterwegs im eigenen VW Bus, am Strand oder auch auf Wasser. Die schicken Armbänder sind unabhängig und frei: Maritim und Bohemian.

Präsentation von Vintageliebe auf dem Lifestyle Blog Label Love
Nautisch, maritim und schick – das „Hope“-Armband von „Vintageliebe“

Ich finde das „Vintageliebe-Stoffarmband-Hope“, bestehend aus einem süßen grauen Sweat-Stoff und silbernen Anker mit „HOPE“-Aufschrift einfach bezaubernd anders und unheimlich modisch. Man wickelt es sich einfach passend um das Handgelenk und verschließt es mit dem niedlichen Anker. Somit passt das Armband zu jedem Arm, da es individuell größenverstellbar ist.

Wie gefällt euch das süße Armband?

 
*Dieser Blogpost enthält Werbung
Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply hokis 1981 April 27, 2017 at 9:22 pm

    Liebe Isa

    Ich finde das Armband so was von süss!

    Danke Dir für die Inspiration, werde mal stöbern gehen!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    My Blog – HOKIS

  • Reply Ana' s Blogger life Mai 4, 2017 at 11:23 am

    I love your blog! I'm just drugging with your blog! 😀 It' s so cute, and your pictures… <3

    https://anasbloggerlife.blogspot.rs/

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.